Mittwoch, Mai 09, 2007

Gelesen: Vollidiot

Das Buch gab's u.a. zum Geburtstag (und wollen wir mal davon ausgehen, daß es keine Anspielung sein sollte!). Hm, las sich recht schnell und flüssig. Relativ witzig erzählt.

Es gibt ja literarische Anti-Helden, die einem trotzdem irgendwie ans Herz wachsen. Aber dieser Typ war mir einfach in höchstem Maße unsympathisch! Erinnerte mich in seiner kompletten Verantwortungslosigkeit und Egoismus sehr an einen ehemaligen Untermieter. Und wenn der Titel "Das kleine Arschloch" nicht schon für Moers vergeben gewesen wäre, hätte Tommy Jauds Buch wohl eben so heißen müssen. "Vollidiot" ist noch zu nett.

Ob er mir vielleicht sympathischer gewesen wäre, wenn ich nicht ständig auch noch den ollen Pocher in meiner Vorstellung gehabt hätte? Ich glaub's nicht.

Was mich am meisten aufregte: Wie er - neben anderen Diskriminierungen (Brillenträger, Kleingewachsene, Dicke etc.) - auch über "Schwuchteln" herzieht. Hm, stört das eigentlich keinen außer mir? Nur Schwuchteln dürfen andere Schwuchteln als "Schwuchteln" bezeichnen. Aber Tommy Jaud tut das ständig. Ungestraft und ungerügt. Und keinem fällt's auf. So viel zum Thema "Akzeptanz von Homosexuellen im 21. Jahrhundert". Und der Autor lebt auch noch in Köln. Na, vielleicht darf man's dort, denn wer in Köln wohnt, ist mindestens zu 20% sowieso selber schwul.

Kann das Buch jedenfalls nicht unbedingt weiter empfehlen. Ist aber notfalls in 'ner guten Stunde ausgelesen. Immerhin ein Vorteil.

Kommentare:

barbara hat gesagt…

ich fand das Buch ganz unterhaltsam, aber, wie Du schon geschrieben hast, man kann es in einem Rutsch lesen.

WAS lese ich? Geburtstag?
Herzlichen Glückwunsch!

Randy_Jim hat gesagt…

Hast Du's gelesen, BEVOR es mit Oliver Pocher verfilmt wurde? Ich befürchte nämlich fast, daß das doch ein entscheidender Punkt ist.

Danke für die Geburtstagswünsche. Da sehe ich mal wieder, wie "aufmerksam" Du lesen tust. *g*

siehe:

http://randyjim.blogspot.com/2007/04/und-heute.html
http://randyjim.blogspot.com/2007/04/wieder-ein-jahr.html
http://randyjim.blogspot.com/2007/04/wochen-ende.html

Kommentar hier:
http://randyjim.blogspot.com/2007/04/geburtstag.html

und hier:
http://fubby77.blogspot.com/2007/04/fr-jimmy.html

caliban hat gesagt…

Ich fand das Hörbuch sehr amüsant.
Aber vielleicht lags auch an Christoph Maria Herbst als Leser.
Und dem verzeih ich die Schwuchtel irgendwie gern^^ Passt zu seinem Parade-Stromberg.
Den Film hab ich noch net gesehen.
Ich hab halt das dumme Problem, dass ich Pocher sexy finde *lol*.......

barbara hat gesagt…

jimmy, nun sei nicht gleich so giftig zu mir. Es kommt manchmal vor, das ich nicht alles lesen kann. Ich hab mir Deinen Geburtstag jetzt aber handschriftlich in mein Buch notiert und ich gelobe Besserung.

Bist du mir wieder gut?

Bussi

Randy_Jim hat gesagt…

Och, ich bin doch gar nicht giftig zu Dir. War ja auch ein "g" dahinter. Außerdem bekam ich ja immerhin am nächsten Tag außerordentliche eMail von Dir. Knuddel!

barbara hat gesagt…

nun gehts mir wieder gut ;-)