Freitag, Mai 04, 2007

Heilsamer Schock

So, den gestrigen Panik-Eintrag habe ich gelöscht. Der Tag war eine einzige Katastrophe, aber irgendwie doch ein heilsamer Schock. Vielleicht war das einfach mal nötig, um in die Gänge zu kommen. Inzwischen habe ich den Mount Everest abgetragen; allein in der letzten Stunde habe ich mehr Telefonate absolviert als meine Nerven normalerweise in drei Wochen vertragen würden. Auch die potentielle neue Arbeitgeberin kontaktiert.

Ich hätte zwar weiterhin nichts gegen einen kleinen Tsunami, eine Hai-Attacke oder wenigstens eine gefrässige Muräne (Insider wissen schon, was ich meine!), aber das Chaos ist - vorerst - abgewendet. Jetzt heißt's erstmal abwarten. Und ansonsten ist dieses Gefühl mangelnder lauernder Aufgaben völlig ungewohnt. - Beinahe schon euphorisch!

Also wird fröhlich (?) weiter gebloggt. Schönes Wochenende!

1 Kommentar:

barbara hat gesagt…

ich habe Deinen Panikeintrag zwar nicht gelesen, aber ich hoffe, das es heute besser bei dir flutscht.
Es gibt so Tage...

ach, vergessen wir das.
schönes Wochenende