Sonntag, Juli 01, 2007

Drei Schnuckel zum Wochenende

Wenn schon im richtigen Leben zur Zeit nichts läuft, gönnt man sich wenigstens ein paar Schnuckel in der Flimmerkiste.

Den Anfang machte Freitag nach dem Dienst Kevin Zegers. - Zum schätzungsweise 20sten Mal "Transamerica" angeschaut. *seufz*




Am Samstag spät nachts nach der Arbeit dann "Mysterious Skin" gesehen, mit Joseph Gordon-Levitt in einer der Hauptrollen. Nun paßt der eigentlich nicht unbedingt in mein Beuteschema und ich hatte ihn auch noch nie als erotisch wahrgenommen - in "3rd rock from the sun" war er einfach noch zu jung, in "Latter Days" spielt er einen Unsympathen und in anderen Filmen war er mir noch nie aufgefallen (und "Brick" habe ich noch nicht gesehen!) -, aber in "Mysterious Skin" hatte er schon "das gewisse Etwas", von der guten schauspielerischen Leistung ganz abgesehen. [Ansonsten gibt's über den Film - noch - keine Review. Zu viel Wiedererkennungsmomente. Oh, diese Aliens!!!]

Und heute dann noch den Anfang von "Inspector Barnaby" im TV angeschaut. Aber nur bis zur ersten Leiche. Die war nämlich kein anderer als Orlando Bloom. Süße 23 Jahre war er damals alt und selbst als Leiche mit Mistgabel in der Brust noch total schnuckelig.

Ach übrigens: Das Wochenende ist nun auch wieder glücklich überstanden. War trotz langer Schichten gar nicht so schlimm.

Kommentare:

barbara hat gesagt…

Orlando, schon der Name zergeht mir auf der Zunge ;-)

Micha hat gesagt…

Ich finde ja Orlando Bloom völlig überbewertet. Meiner Meinung ist sein schauspielerisches Talent Mittelmaß und sein Aussehen auch. ^^

Randy_Jim hat gesagt…

Na, übers schauspielerische Talent kann man streiten. Über sein Aussehen? Wahrscheinlich auch. Ich finde ihn recht niedlich, auf so 'ne androgyne Weise.