Donnerstag, April 26, 2007

Autsch

Gestern endlich mal wieder im Garten. Ein Beet fertig gemacht. Radieschen, Karotten, Pflücksalat, Kopfsalat, Rettich und Spinat gesät. Gitter auf den Fuß geknallt.

"Fein, fein! Macht ja doch Spaß (außer das Gitter)!", denke ich. "Machste morgen gleich weiter!"

Gestern Abend hat's dann im Fuß etwas geknirscht. Seither kann ich kaum laufen. Gebrochen ist wahrscheinlich nichts, sonst wäre er wohl angeschwollen. Und insgesamt geht's heute nach einer mehr oder weniger schmerzhaften, schlaflosen Nacht etwas besser. Aber das war's dann für diese Woche wohl mit Gartenarbeit.

Hat nicht sollen sein!

Zum Trost habe ich mir dann nächtens noch "Severence" angesehen und war angenehm überrascht. Hätte ich mir aber doch eigentlich denken können, nachdem der Batz ihn total verrissen hat. War schon lustig, als ich mir den Fuß mit Kühlpads kühlte, während dort einer einen abgetrennten Fuß in den Kühlschrank stopfte... Auch 'ne Möglichkeit!

Wobei mir einfällt: Ich muß endlich mal mit den Reviews weitermachen! Zwischen "er", "weeds" und "Severance" habe ich gestern nur etwas zu "Madame Sata" geschrieben. So langsam verschwimmt schon wieder die Erinnerung an die anderen Filme...

Kommentare:

Micha hat gesagt…

Auaaaaaaaa!
Da solltest du vielleicht doch mal zum Arzt humpeln. Man weiß ja nie, was damit los ist.

Randy_Jim hat gesagt…

Geht schon wieder. Mal sehen, wie's dann heute nacht nach der Arbeit aussieht...