Montag, Januar 08, 2007

3x Tango

Weil ich gerade ein paar Minuten Zeit habe, während ich auf Inpout warte, hier schon mal ein erster Kommentar zur freitäglichen Ausgabe von "You Can Dance".

Also, meine lieben Moderatoren, Choreographen und sonstige Zuständigen: Es gibt einen Unterschied zwischen Tango und Tango Argentino! Die Musik, die Ihr ausgesucht habt, war ein Tango Argentino. Die Choreographie war.... eher Pasodoble??? Mit einem Tango Argentino hatte es jedenfalls nicht viel zu tun. Den Tänzern - Jimmie und Sarah - kann man das nicht ankreiden; die haben ihre Sache immerhin recht gut gemacht (Ja, ich bin in meinen Ansprüchen bescheiden geworden):



Aber mußtet Ihr Euch wirklich ebenfalls den Libertango in der Interpretation von Bond ausssuchen? - Sehr praktisch! Denn da kann man direkte Vergleiche ziehen zum amerikanischen Vorbild. Die haben es wenigstens als Tango Argentino angekündigt. Und sie haben auch versucht, ihm gerecht zu werden:



Das ist dann doch schon ein bißchen besser - zumindest die Frau (ER klebt irgendwie am Boden fest). Aber die wahre Seele des Argentinischen Tangos konnten die auch nicht einfangen. Ist wohl nicht so show-tauglich? Dagegen: Ohne große Akrobatik, dafür wunderbare Beinarbeit, absolute Synchronität der Bewegungen... Ein Paar, das die Welt um sich herum ausschließt; die beiden könnte ich mir immer wieder ansehen:

1 Kommentar:

Wölfin hat gesagt…

Tja, da kann ich dir nur Recht geben, was den Tango betrifft.